CdS_Logo_kl_980.jpg

CHOR DER STATISTIK

CHOR
Schriftzug und Banner

Der Chor der Statistik wurde 2019 von raumlaborberlin zusammen mit der bedingungslosen Chorleiterin Bernadette la Hengst gegründet. Er ist die Stimme und das Brain des Modellprojektes Haus der Statistik – bei dem mit zivilgesellschaftlichem Engagement und kooperativer Stadtentwicklung mitten in Berlin ein neuer Kiez entsteht. Aber auch in anderen Teilen der Stadt geht der Chor auf die Straße und zeigt Haltung und Gesicht. Der Chor der Statistik ist »viel mehr als eine Identität: er sammelt Menschen anstatt Daten, baut eine neue Stadt, tauscht und teilt, rettet die Welt, steht nicht vor Mittag auf, übt süße Solidarität, feiert die Leichtigkeit und lässt sich den Spaß nicht vermiesen.«

 

Der Schriftzug zeigt die Individualität und Vielstimmigkeit im Handlettering, er verweist in seiner Form auf die bei den Auftritten verwendeten Trichter und zeigt in seiner Räumlichkeit den städtebaulichen Bezug. Für ein großes Stoffbanner kamen zu dem Schriftzug Illustrationen von singenden Mündern hinzu. Dieser Entwurf wurde zusammen mit Mona Kuschel optimiert und von ihr mit verschiedenfarbigen Stoffen auf halbtransparenter, winddurchlässiger Bühnengaze umgesetzt.

Schriftzug für den Chor der Statistik | Banner | 160 × 350 cm | Stoffapplikationen auf Bühnengaze | Bannerproduktion Mona Kuschel, couturereal | Auftraggeber Chor der Statistik (pro bono)

nächstes Projekt

Foto des Nähprozesses: Mona Kuschel, Gruppenfoto: Raquel Gomez Delgado

 ©EVA-MARIA BOLZ 2020

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon
  • White Instagram Icon